dummies
 
 

Suchen und Finden

Titel

Autor/Verlag

Inhaltsverzeichnis

Nur ebooks mit Firmenlizenz anzeigen:

 

Jahrbuch der Psychoanalyse / Band 74: Lüge

von: Angelika Ebrecht-Laermann, Elfriede Löchel, Bernd Nissen, Johannes Picht

frommann-holzboog Verlag e.K. , 2018

ISBN: 9783772831744 , 240 Seiten

Format: PDF

Kopierschutz: Wasserzeichen

Windows PC,Mac OSX,Windows PC,Mac OSX Apple iPad, Android Tablet PC's

Preis: 58,00 EUR

Exemplaranzahl:  Preisstaffel

Für Firmen: Nutzung über Internet und Intranet (ab 2 Exemplaren) freigegeben

Derzeit können über den Shop maximal 500 Exemplare bestellt werden. Benötigen Sie mehr Exemplare, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.


Mehr zum Inhalt

Jahrbuch der Psychoanalyse / Band 74: Lüge


 

Titel

2

Inhalt

6

Editorial

8

Literatur

13

Themenschwerpunkt: Lüge

16

John Forrester: Auf der Couch liegen. Auf der Couch lügen

18

Zusammenfassung

18

Summary

19

Lying on the Couch

19

Literatur

44

Helmwart Hierdeis: Herr A. begegnet Jesus im Traum und lügt

48

Zusammenfassung

48

Summary

49

In a Dream Mr. A. Meets Jesus and Lies to Him

49

Lüge und Wahrhaftigkeit: Von der Funktionalität zur Moralität

50

Wahrheit und Lüge in der Psychoanalyse

55

Fallvignette: Herr A.

58

Erste Begegnung

58

Erstgespräch: Vorgeschichte

58

Die nächsten Stunden

60

Herrn A.s Traum und erste Assoziationen

61

Exkurs: Biographische Assoziationen und eigene Übersetzung der Traumszene

62

Theoretische Aspekte der gemeinsamen Traumanalyse

64

Traum als Text

64

Bild und Sprache

65

Unlust-?, Angst- bzw. Straftraum

66

Das Ich im Traum

67

Gemeinsame Traumanalyse

67

Das verratene Ich-Ideal

68

Verlaufsskizze

68

Kommentar

69

Die verratene Partnerin

69

Verlaufsskizze

69

Kommentar

70

Epilog

71

Literatur

71

Gertrud Hardtmann: »Eine notwendige (?) Lüge wird zur Weltordnung«

76

Zusammenfassung

76

Summary

78

»A Necessary (?) Lie Becomes a Worldorder« Franz Kafka: The Trial – Josel K. and the Opening Paragraphs to the Law

78

Einleitung

79

1. Kapitel: Traumatisierung durch eine kindliche Phantasie und eine notwendige Lüge

87

9. Kapitel: Der Dom – Schuldgefühl als Abwehr von Schamgefühl

90

10. Kapitel: Ende – Die Vollstreckung des Todesurteils

97

Literatur

101

Peter Möhring: Lügen haben lange Beine

104

Zusammenfassung

104

Summary

105

Lies Travel Far. On the Psychoanalytic Social Psychology of Fraud

105

Betrug, ein Spiel?

105

Täuschung und Selbsttäuschung

110

Der Betrüger aus psychoanalytischer Sicht

112

Täuschung zwischen Alltagsphänomen und Kriminalität

116

Betrügerische Affen

120

Täuschungen und Evolution

122

Gesellschaftliche Normen und das Unbewusste

123

Literatur

128

Angelika Ebrecht-Laermann: »Ich lüge nie.« – »Ich lüge immer.«

132

Zusammenfassung

132

Summary

133

»I Never Lie.« »I Always Lie.« Paradoxical Lying as Psychotic Perversion of Thought and Object-relations

133

Lügen als Angriff auf Beziehung

135

Lügen als Störung und Zerstörung von Denken

138

Herr B.: Die Lüge in der Wahrheit

141

Herr B.: Die Wahrheit in der Lüge

143

Lügen als paradoxale Beziehungsfalle

144

Lügen als psychotische Perversion des Denkens

147

Literatur

151

Klinik der Psychoanalyse

154

Helga Kremp-Ottenheym: »Ich mag die Menschen nicht« (Emma, 7 Jahre)

156

Zusammenfassung

156

Summary

157

»I Don’t Like the People« (Emma, 7 Years) Denial and Absence – About the Beginning of a Childs Treatment

157

Das Nichts, das ist

157

Exkurs zum »Nein«

158

Der Anfang: Emma, 7 Jahre

161

Kommentar

164

Erste Begegnung

164

Kommentar

166

Kommentar

167

Der Anfang der Behandlung

168

Die Krise

172

Kommentar

176

Jetzt kann es weiter gehen

177

Kommentar

178

Einige Szenen aus der folgenden Behandlung

178

Zusammenfassende Überlegungen und Rückblick

180

Literatur

183

Buchessay

184

Joachim F. Danckwardt: »Er persönlich gibt alles Gesagte preis«

186

Zusammenfassung

186

Summary

187

»He Personally Divulges Everything That Is Said« About Freud at Work by Ulrike May

187

Literatur

200

Karl-Abraham-Vorlesung

202

Howard Levine: Die grundlegende epistemische Situation

204

Zusammenfassung

204

Summary

205

The Fundamental Epistemological Situation Psychic Reality and the Limitations of Classical Theory

205

Eine epistemologische Herausforderung

205

Wahrheit, Sinn und psychische Realität

210

Psychische Realität und die Kategorien der Erfahrung

212

Trieb, Gedächtnis und Konstruktion

214

Über die Plastizität der Gedanken

218

Archäologische Analyse und Transformationsanalyse: Klinische Implikationen

220

Eine klinische Vignette

221

Schlussfolgerung

227

Literatur

227

Namenregister

232

Sachregister

236