dummies
 
 

Suchen und Finden

Titel

Autor/Verlag

Inhaltsverzeichnis

Nur ebooks mit Firmenlizenz anzeigen:

 

Der Wettbewerb im deutschen Buchhandel unter besonderer Berücksichtigung des Buchpreisbindungsgesetzes

von: Olaf Winter

GRIN Verlag , 2003

ISBN: 9783638190459 , 30 Seiten

Format: PDF

Kopierschutz: frei

Windows PC,Mac OSX,Windows PC,Mac OSX geeignet für alle DRM-fähigen eReader Apple iPad, Android Tablet PC's

Preis: 10,99 EUR

Exemplaranzahl:  Preisstaffel

Für Firmen: Nutzung über Internet und Intranet (ab 2 Exemplaren) freigegeben

Derzeit können über den Shop maximal 500 Exemplare bestellt werden. Benötigen Sie mehr Exemplare, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.


Mehr zum Inhalt

Der Wettbewerb im deutschen Buchhandel unter besonderer Berücksichtigung des Buchpreisbindungsgesetzes


 

Studienarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich BWL - Wirtschaftspolitik, Note: 1,3, Technische Universität Dortmund (Lehrstuhl für Wirtschaftspolitik), Veranstaltung: Markt- und Wettbewerbsanalyse, Sprache: Deutsch, Abstract: Mit einem jährlichen Umsatzvolumen von 9,4 Milliarden Euro1 ist der Buchmarkt Deutschlands größter Medienmarkt. Nach kontinuierlichen Zuwachsraten bis zum Jahr 2000 stagnierten die Branchenumsätze zuletzt2. Mit nachlassender Umsatzdynamik verschärft sich der Verdrängungswettbewerb. Im Vergleich mit anderen nationalen Buchmärkten - etwa dem der USA - schreitet der Strukturwandel des deutschen Buchhandels jedoch verhalten voran. Der Hauptgrund hierfür scheint in einer Besonderheit des deutschen Buchmarktes zu liegen - der Buchpreisbindung. Im Oktober 2002 ersetzte das Gesetz für Buchpreisbindung (BuchPrG) die auf EU-Ebene beanstandete Praxis der freiwilligen Preisfestsetzung zwischen Verlagen und Buchhandel auf Grundlage privatrechtlicher Verpflichtungserklärungen. Der Gesetzgeber rechtfertigt dies mit der kulturpolitischen Bedeutung des Buches. In seiner Argumentation sorgt die Preisbindung für eine flächendeckenden Versorgung mit guten Büchern zu bezahlbaren Preisen. Die vorliegende Arbeit versucht, die Wettbewerbssituation auf der Ebene des vertreibenden Buchhandels zu beschreiben und zu untersuchen, welche Auswirkungen die Buchpreisbindung auf das Marktergebnis hat. 1 Vgl. Der Markt der Bücher im Wandel - Kommunikationsstrategien im Büchermarkt, FOCUS Magazin Verlag GmbH, München 2002. 2 Umsatzzahlen von 2001