dummies
 
 

Suchen und Finden

Titel

Autor/Verlag

Inhaltsverzeichnis

Nur ebooks mit Firmenlizenz anzeigen:

 

Betriebliche Gesundheitsförderung

von: Georges Steffgen

Hogrefe Verlag Göttingen, 2004

ISBN: 9783840918599 , 240 Seiten

Format: PDF, OL

Kopierschutz: Wasserzeichen

Windows PC,Mac OSX,Windows PC,Mac OSX geeignet für alle DRM-fähigen eReader Apple iPad, Android Tablet PC's Online-Lesen für: Windows PC,Mac OSX,Linux

Preis: 26,99 EUR

Exemplaranzahl:  Preisstaffel

Für Firmen: Nutzung über Internet und Intranet (ab 2 Exemplaren) freigegeben

Derzeit können über den Shop maximal 500 Exemplare bestellt werden. Benötigen Sie mehr Exemplare, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.


  • Ich bin Zeugin des Ehrenmords an meiner Schwester
    Mein schönes Leben als Junkie
    «Is Nebensaison, da wird nicht mehr geputzt» - Urlaub in der Hölle
    Im Notfall Buch aufschlagen - Tipps für alle möglichen Katastrophen
    Beschränkt ist der große Bruder von blöd - Klüger werden leichtgemacht
    Zeitreisen - Die Erfüllung eines Menschheitstraums
    Idea Man - Die Autobiografie des Microsoft-Mitgründers
    Die Logik des Misslingens - Strategisches Denken in komplexen Situationen
  • Eine Zierde in ihrem Hause - Die Geschichte der Ottilie von Faber-Castell
    Ein Strandkorb für Oma
    Messerscharf
    Stress, Mobbing und Burn-out am Arbeitsplatz
    Erfolgreich bewerben
    Duden - Erfolgreich bewerben
    Pierre Bourdieu - 2. Auflage
    Auszeit Afrika
 

Mehr zum Inhalt

Betriebliche Gesundheitsförderung


 

Inhalt

5

Vorwort

7

I Theoretische Einordnungen

9

Betriebliche Gesundheitsförderung: Theorie und Praxis, Anspruch und Realität

11

1. Einleitung

11

2. Rechtliche Bestimmungen in Deutschland

11

3. Theoretische und empirische Grundlagen

14

4. Gesundheitspolitisches Rahmenprogramm: Die Ottawa- Charta

17

5. Ablauf und Vorgehen bei betrieblicher Gesundheitsförderung

19

6. Models of good practice

20

7. Resümee: Aktuelle Handlungsbedingungen und zukünftige Aufgaben betrieblicher Gesundheitsförderung

30

Arbeitsbezogene psychische Belastungen

37

1. Schöne neue Arbeitswelt?

37

2. Belastungs- und Stresskonzepte

39

3. Auswirkungen von Belastungen

49

4. Analyse, Bewertung und Gestaltung gesundheitsgerechter Arbeit

53

5. Ausblick

56

Personenbezogene Gesundheits- interventionen. Beispiel Umgang mit Ärger

63

1. Einleitung

63

2. Personen- versus organisationsbezogene Gesundheitsinterventionen

64

3. Auswirkungen von Ärger auf die Gesundheit

65

4. Effizienter Umgang mit Ärger

67

5. Integratives Ärgermodell

68

6. Verfahren zur Modifikation psychischer Ärgerprozesse

71

7. Vergleichsstudien und Meta-Analysen zu Ärgerinterventionen

75

8. Möglichkeiten der Erweiterung primär personen- bezogener Ärgerinterventionen

76

Organisationsbezogene Gesundheits- interventionen. Beispiel Gruppenarbeit

85

1. Einleitung

85

2. Gesundheitsförderung als Aufgabe menschengerechter Arbeitsgestaltung

85

3. Gruppenarbeit als Strategie menschengerechter Arbeitsgestaltung

87

4. Auswirkungen von Gruppenarbeit – eine Zwischen- bilanz

94

5. Konsequenzen für die Gestaltung und Einführung von Gruppenarbeit

98

II Psycho-soziale Belastungen

107

Mobbing

109

1. Einleitung

109

2. Zur Definition und Abgrenzung von Mobbing

109

3. Zur Prävalenz von Mobbing

112

4. Ursachen von Mobbing

114

5. Individuelle und organisationale Auswirkungen von Mobbing

116

6. Bewältigung, Prävention und Intervention bei Mobbing

117

Sexuelle Belästigung

131

1. Einleitung

131

2. Definition

131

3. Prävalenz

135

4. Ursachen der Problematik

137

5. Folgen der Problematik

138

6. Interventionskonzepte und -maßnahmen

140

1. Einleitung

149

2. Definition

149

3. Prävalenz

151

4. Ursachen

153

5. Folgen der Gewalt

155

6. Interventionskonzepte und -maßnahmen

157

III Psycho-physische Belastungen

169

Sportliche Aktivierung

171

1. Einleitung

171

2. Stellenwert und Zielsetzungen der sportlichen Aktivierung

172

3. Programme und Maßnahmen zur Gesundheitsförderung Erwachsener im Erwerbsalter durch sportliche Aktivierung

182

4. Evaluationsforschung und Qualitätssicherung zu Maßnahmen der Gesundheitsförderung durch sportliche Aktivierung

188

Erholungsdefizit

199

1. Erholung „wovon“ und „wozu“?

199

2. Phasenmodell der Erholung

201

3. Formen und Bedingungen des Erholungsdefizits

203

4. Folgen des Erholungsdefizits

207

5. Maßnahmen der Erholungsintervention

208

6. Betriebliche Gesundheitsförderung durch Bewegungs- pausen am Arbeitsplatz

211

7. Implementierung der Bewegungspause am Arbeitsplatz

216

IV Problem der Integration von Mitarbeitern mit Handicap

221

Betriebliche Maßnahmen zur Integration von Mitarbeiter/ innen mit Handicap

223

1. Einführung in die Problembereiche

223

2. Definition und Abgrenzung

224

3. Prävalenz, Ursachen und Folgen der Problematik

225

4. Praxisbezogene Interventionskonzepte und Maßnahmen

227

5. Fazit und Ausblick

235

AutorInnen

239