dummies
 
 

Suchen und Finden

Titel

Autor/Verlag

Inhaltsverzeichnis

Nur ebooks mit Firmenlizenz anzeigen:

 

Kompaktwissen Risikomanagement - Nachschlagen, verstehen und erfolgreich umsetzen

von: Roland Eller, Markus Heinrich, René Perrot, Markus Reif

Gabler Verlag, 2011

ISBN: 9783834988942 , 310 Seiten

Format: PDF, OL

Kopierschutz: Wasserzeichen

Windows PC,Mac OSX Apple iPad, Android Tablet PC's Online-Lesen für: Windows PC,Mac OSX,Linux

Preis: 33,26 EUR

Exemplaranzahl:


  • IQS Frühindikatoren Handbuch - Agieren statt reagieren
    Methodik für eine selbstoptimierende Produktionssteuerung
    Auditbericht ISO 14001
    Muster-Umweltmanagement-Handbuch
    Stolpersteine bei der Anwendung der OHSAS 18001:2007
    Stolpersteine bei der Anwendung der ISO 14001
    Eine Management-Ethik - Für eine verantwortungsbewusste Unternehmensführung
    Untersuchungen zur spektralen Empfindlichkeit des menschlichen Auges im mesopischen Bereich
  • Wohnen als Verortung - Identifikationsobjekte in deutsch-/türkischen Wohnungen
    Online-Qualitätssicherung beim Bohren mittels ultrakurz gepulster Laserstrahlung
    Technisches Risikomanagement - Leitfaden für die betriebliche Praxis
    ISO 14001, - Anforderungen und Hinweise

     

     

     

     

     

 

Mehr zum Inhalt

Kompaktwissen Risikomanagement - Nachschlagen, verstehen und erfolgreich umsetzen


 

Geleitwort

5

Vorwort

7

Inhaltsverzeichnis

11

MaRisk: Mindestanforderungen an das Risikomanagement in Kreditinstituten

12

1. Qualitative Bankenaufsicht und § 25a KWG

12

1.1 MaRisk im Kontext das Drei-Säulen-Modells nach Basel II

12

1.2 Aufbau des allgemeinen Teils (AT) und besonderen Teils (BT)

15

2. Anwendungsbereich und Risikoarten der MaRisk

16

2.1 Anwendungsbereich der MaRisk

16

2.2 Risiken im Bankbetrieb

17

2.2.1 Adressenausfallrisiken

17

2.2.2 Operationelle Risiken

18

2.2.3 Marktpreisrisiken

19

2.2.4 Liquiditätsrisiken

19

3. Gesamtverantwortung der Geschäftsleitung und des Aufsichtsorgans

20

3.1 Aufgaben der Geschäftsleitung am Beispiel der Formulierung der Geschäftsund Risikostrategie und des Reportings

20

3.2 Einbindung des Aufsichtsorgans

23

Risikomanagement

26

1. Chancen und Risiken

26

2. Risikodefinition und Risikoarten

27

3. Risikoneigung

28

4. Spekulation

29

5. Konzentrationsrisiken

29

6. Korrelation

30

7. Risikomanagementprozess

31

8. Risikocontrolling

32

9. Analyse der Ausgangssituation

32

10. Strategie

33

11. Marktmeinung

34

12. Maßnahmen des Risikomanagements

34

13. Neue-Produkte-Märkte-Prozess

35

14. Risikotragfähigkeit

36

15. Limitsystem

37

16. Reporting / Berichterstattung

38

17. Cashflow

39

18. Barwert

40

19. Benchmark / aktives und passives Management

41

20. Hedging

42

21. Proxy Hedge

43

22. Risikohorizont

43

23. Dokumentation

44

Management der Adressenausfallrisiken

45

1. Adresse

45

2. Bonität

45

3. Rating / Scoring

45

4. Ausfall / Kreditereignis

46

5. Wertberichtigung

46

6. Kontrahent / Emittent

46

7. Gesamt/ einzelgeschäftsbezogen

47

8. Konzentrationsrisiken

47

9. Großkredit

48

10. Millionenkredit

49

11. Erwartete / unerwartete Verluste

49

12. Probability of Default (PD)

49

13. Loss Given Default (LGD)

50

14. Exposure at Default

50

15. Verwertungsund Einbringungsquoten

50

16. Migrationsmatrix

51

17. Adressenausfallrisiko / Credit Value at Risk

51

18. Kreditportfoliomodelle

51

19. Risikoadjustiertes Pricing (RAP)

52

20. Kreditstrategie

53

21. Kreditentscheidung / Votierung

54

22. Prozesse im Kreditgeschäft

55

23. Risikofrüherkennung

56

24. Problemkreditbearbeitung und Intensivbetreuung

57

25. Sanierung

57

Management der Marktpreisrisiken

58

1. Marktpreisrisiko

58

2. Optionspreisrisiken

58

3. Basisrisiken

59

4. Volatilität

59

5. Normalverteilung

60

6. Value at Risk (VaR)

61

7. Cashflow at Risk (CaR)

61

8. Erwartungswert

62

9. Haltedauer

63

10. Konfidenzniveau

64

11. Historische Simulation

64

12. Derivate in der Absicherung

66

13. Kassamarkt und Terminmarkt

66

14. OTC (Over the Counter)

67

15. Unbedingte Termingeschäfte

67

16. Bedingte Termingeschäfte

68

17. Future und Forward

68

18. Margin

69

19. Option

70

20. Zinsänderungsrisiken

70

21. Zinsbindung und Kapitalbindung

72

22. Zinsstrukturkurve

73

23. Zinsmanagement

74

24. Zinssätze am Geldmarkt

74

25. Zinskonventionen

75

26. Basispunkt

75

27. Duration

76

28. PVBP

76

29. Forward-Zinssätze

76

30. Forward Rate Agreement

77

31. Zinsswap

78

32. Cap

79

33. Floor

80

34. Collar

81

35. Swaption

81

36. Doppelswap

82

37. Währungsrisiken

83

38. Währungsmanagement

84

39. Mengennotierung / Preisnotierung

85

40. Cross Rate

85

41. Devisentermingeschäft

86

42. Devisen-Swapsatz

86

43. Devisenswap

87

44. Non Deliverable Forward (NDF)

87

45. Devisen-Futures

87

46. Cross Currency Swap

88

47. Rohstoffpreisrisiken

89

48. Mengenrisiken

90

49. Rohstoffmanagement

91

50. Rohstoffmärkte

92

51. Terminkurven

92

52. Backwardation

93

53. Contango

93

54. Convenience Yield

94

55. Ölund Ölprodukte

94

56. Produktspezifikationen

95

57. Industriemetalle

95

58. Maßeinheiten 59. Commodity Swap

96

60. MASP

97

Management der Liquiditätsrisiken

98

1. Liquiditätsrisiko

98

2. Liquiditätsmanagement

98

3. Finanzstatus

99

4. Liquiditätsplanung

100

5. Liquiditätsreserve

102

6. Cash Pooling

102

7. Target Balancing

103

8. Notional Pooling

104

9. Szenarioanalysen

104

10. Notfallpläne und Limitsystem

105

Management der operationellen Risiken

106

1. Operationelles Risiko

106

2. Risikoinventur

108

3. Risikolandkarte

108

4. Schadensfalldatenbank

108

5. Steuerung operationeller Risiken

109

6. Wesentliche operationelle Risiken

110

7. Bedeutende Schadensfälle

111

8. Reporting operationeller Risiken

111

9. Basisindikatoransatz (BIA)

113

10. Standardansatz (StA)

113

11. Ambitionierte Messansätze (AMA)

114

Management der Anlagerisiken

115

1. Anlagestrategie

115

2. Anlagerichtlinie

115

3. Assetklassen

116

4. Asset Allocation

117

5. Benchmark

118

6. Betafaktor und Alpha-Strategie

118

7. Dax®

119

8. Euro Stoxx®

120

9. iBoxx®

120

10. Tracking Error

121

11. Sharpe Ratio

122

12. Information Ratio

122

13. Maximum Drawdown

122

14. Markowitz-Ansatz

123

15. MiFiD

124

16. Performancemessung

124

17. Spezialfonds

125

18. Termingeschäftsfähigkeit

125

19. Total Return-Strategie

126

Risikomanagement in Kreditinstituten

127

1. Basel II

127

2. Mindestkapitalanforderungen

127

3. Aufsichtliches Überprüfungsverfahren

128

4. Offenlegungsanforderungen

129

5. § 25 a Abs. 1 KWG

129

6. Liquiditätsverordnung

129

7. GroMiKV

130

8. MaRisk

130

9. Return on Equity (ROE) und Cost Income Ratio (CIR)

131

10. Benchmark / aktives und passives Management

132

11. Wesentliche Risiken / wesentliche Risikofaktoren

132

12. Risikoidentifikation und -bewertung, Risikoprofil

133

13. Risikohandbuch

134

14. Mittelfristige und operative Unternehmensplanung

134

15. Prognose

135

16. Risikotragfähigkeit in Kreditinstituten

136

17. Vorsorgereserven

137

18. Schwebende Gewinne

137

19. Nettoergebnis aus Finanzgeschäften

137

20. Bewertungsergebnis

138

21. Verantwortung der Geschäftsleitung

138

22. Funktionstrennung

139

23. Handelsgeschäft

139

24. Assetklasse und Asset Allocation

140

25. Treasury

140

26. Handelsbuch

140

27. Anlagebuch

141

28. Liquiditätsreserve

141

29. Depot A

142

Risikomanagement in Unternehmen

143

1. Verantwortung der Geschäftsleitung

143

2. Compliance

144

3. Interne Revision

144

4. Corporate Governance

144

5. KonTraG

145

6. Risikofrüherkennung

146

7. Treasurymanagement

146

8. Treasuryrichtlinie

147

9. Grundgeschäft

148

10. Funktionstrennung

148

11. Händlerzettel

148

Risikomanagement in Kommunen und Stadtwerken

150

1. Zinsund Schuldenmanagement

150

2. Anforderungen an das Risikomanagement mit Derivaten

151

3. Derivaterlass

152

4. Konnexität

152

5. Spekulationsverbot

153

6. Wirtschaftlichkeit

153

7. Produkteinführungsprozess

154

8. Haushaltsgrundsätzegesetz

154

9. Referenzprodukte des Ölpreismanagements

155

10. Rheinschiene

156

11. Preisgleitklausel

157

Risikomanagement bei Privatanlegern

158

1. Abgeltungsteuer

158

2. Altersvorsorge

159

3. Anlagegrundsätze

159

4. Asset Allocation

160

5. Cost-Average-Effekt (Durchschnittskosteneffekt)

160

6. Crash

161

7. MiFiD

161

8. Risikodefinition für Privatanleger

162

9. Risikotragfähigkeit bei Privatanlegern

162

10. Sicherungsstrategien

163

Psychologische Aspekte des Risikomanagements: Behavioral Finance

164

1. Anlegertypen

164

2. Behavioral Finance

165

3. Börsenweisheiten

165

4. Dispositionseffekt

165

5. Fad

166

6. Framing

167

7. Herdentrieb

167

8. Heuristiken

168

9. Home-Bias-Effekt

168

10. Homo oeconomicus

168

11. Kognitive Dissonanz

169

12. Konditionierung

169

13. Kontrollillusion

170

14. Menschliche Emotionen

170

15. Mentale Konten

171

16. Moderne Kapitalmarkttheorie

171

17. Psychologische Anomalien

171

18. Regretaversion

172

19. Repräsentativität

172

20. Selektive Wahrnehmung

172

21. Selbstüberschätzung

173

22. Sunk-Cost-Effekt

173

23. Verankerung

173

24. Vereinfachung

174

25. Verfügbarkeit

174

Makroökonomische Aspekte des Risikomanagements: Die Volkswirtschaft

175

1. Mikroökonomie

175

2. Makroökonomie

175

3. Volkswirtschaftliche Gesamtrechung (VGR)

176

4. Wirtschaftspolitik

177

5. Gesamtwirtschaftliches Gleichgewicht

180

6. Konjunktur und volkswirtschaftliche Indikatoren

182

7. Wettbewerb und Wettbewerbspolitik

183

8. Volkswirtschaftliche Modelle – Wirtschaftskreislauf

184

9. Märkte, Marktformen und Teilnehmer

185

10. Angebot und Nachfrage

187

11. Volkswirtschaftliche Produktionsfaktoren

188

Markttechnische Aspekte des Risikomanagements: die technische Analyse

189

1. Technische Analyse

189

2. Chartanalyse

190

3. Trendlinien

192

4. Unterstützungen und Widerstände

193

5. Chartformationen

194

6. Indikatorenanalyse

197

Rechnungslegung von Treasuryinstrumenten nach IFRS/IAS und HGB

201

1. Einleitung

201

2. Abgesichertes Risiko

202

3. Absicherung einer Nettoinvestition in einen ausländischen Geschäftsbetrieb

202

4. Absicherung von Zahlungsströmen

202

5. Absicherung des beizulegenden Zeitwertes

203

6. Adressenausfallrisiko

203

7. AFS-Impairment

203

8. Agio (Aufgeld)

203

9. Aktiver Markt

204

10. Aktien

204

11. Amortised Cost

204

12. Anhangsangaben (Disclosures, Notes)

205

13. Anschaffungskosten

205

14. Antizipativer Hedge

205

15. Asset Backed Securities (ABS)

206

16. At Cost

206

17. Aufgelaufene Zinsen

206

18. Ausbuchungsvorschriften

206

19. Available for Sale (AFS)

207

20. Basis Adjustment

207

21. Barwert

207

22. Beizulegender Wert

208

23. Beizulegender Zeitwert

208

24. Bewertung (HGB)

208

25. Bewertung

210

26. Bewertungseinheiten (BWE)

212

27. Bewertungskategorien

212

28. Bewertungsmethoden

213

29. Bilanzrechtsmodernisierungsgesetz (BilMoG)

214

30. Bilanzrichtlinie, EG, 4. und 7.

216

31. Bis zur Endfälligkeit gehaltene Finanzinvestitionen

217

32. Bonds

217

33. Buchungskonventionen

217

34. Buchwert

219

35. Cashflow Hedge (CFH)

219

36. Cashflow Hedge (CFH) auf eine Nettoinvestition in einen ausländischen Geschäftsbetrieb

220

37. Cash-Strukturen

220

38. Clean Price

220

39. Collateralized Debt Obligation (CDO)

222

40. Collateralized Loan Obligation (CLO)

222

41. Commercial Mortgage Backed Securities (CMBS)

223

42. Day one profit or loss

223

43. Derecognition

223

44. Derivat

224

45. Dirty Price

224

46. Disagio (Abgeld)

224

47. Discounted Cashflow Methode (DCF)

225

48. Dollar-Offset-Methode

226

49. Effektivitätstest

226

50. Effektivzins

226

51. Eigenkapital-Papiere

227

52. Eingebettete Derivate

227

53. Einzelabschluss

227

54. Einzelbewertung

227

55. Einzel-Impairment

228

56. Embedded Derivatives (ED)

228

57. Endorsement

229

58. Erfolgswirksam zum beizulegenden Zeitwert bewertet

229

59. Erwerbsvorbereitung

229

60. Fair Value (FV)

229

61. Fair Value by Designation (FVBD)

230

62. Fair Value Hedge (FVH)

230

63. Fair Value-Hierarchie

231

64. Fair Value-Option

232

65. Fair Value Portfolio Hedge auf Zinsänderungsrisiken (FVPH)

232

66. Fair Value through Profit and Loss (FVTPL)

233

67. Feste Verpflichtung

233

68. Festverzinsliche Wertpapiere

233

69. Financial Asset

234

70. Financial Instrument

234

71. Financial Liability

234

72. Finanzgarantie

234

73. Finanzgarantien, gegebene

235

74. Finanzielle Verbindlichkeit

235

75. Finanzieller Vermögenswert

235

76. Finanzinstrument

236

77. Finanzkrise

236

78. Umklassifizierung (neu)

237

79. Fair Value-Hierarchie

238

80. Finanzkrise (HGB)

240

81. Finanzkrise und IPSAS

241

82. Firm Commitment

241

83. Fondsanteile

242

84. Fortgeführte Anschaffungskosten (FAK)

242

85. Framework

242

86. Fremdkapital-Papiere

243

87. Fremdwährungsrisiken (FX)

243

88. Full Fair Value (FFV)

243

89. FX

243

90. Geplanter und höchstwahrscheinlicher Geschäftvorfall

244

91. Grundgeschäft

244

92. Haben-Buchung

244

93. Handelsgesetzbuch (HGB)

245

94. Hedge Accounting

245

95. Hedge Adjustment

248

96. Hedge Fair Value (HFV)

248

97. Hedge-Arten

248

98. Hedged item

249

99. Hedging-Instrument

250

100. Held to Maturity (HTM)

250

101. IAS 1

250

102. IAS 12

250

103. IAS 21

251

104. IAS 30

252

105. IAS 32

252

106. IAS 39

252

107. IFRS 7

252

108. IFRS for Small and Medium Sized Entities (SME)

253

109. IFRS-Standards

253

110. Impairment

254

111. Intercompany Geschäfte

255

112. International Financial Reporting Standards (IFRS)

255

113. International Public Sector Accounting Standards (IPSAS)

255

114. Interne Geschäfte

256

115. Intra-Office Geschäfte

256

116. Kassageschäfte

257

117. Kategorien

257

118. Kleine und mittelgroße Unternehmen (KMU)

257

119. Kommunen

257

120. Komplexitätsreduktion

258

121. Konzernabschluss

258

122. Kredite und Forderungen

259

123. Kreditinstitute

259

124. LARund HTM-Impairment

259

125. Latente Steuer

260

126. Level 1 bis 3

260

127. Loans and Receivables (LAR)

261

128. Makro-BWE

261

129. Marktpreisrisiko

261

130. Marktwert

262

131. Mikro-BWE

262

132. Mittelstand

262

133. Mixed Model

263

134. Monetäre Posten (monetary items)

263

135. Neubewertungsrücklage

263

136. Neues Kommunales Finanzmanagement (NKF)

264

137. Nicht monetäre Posten (non monetary items)

264

138. Objektive Hinweise

264

139. Optionspreismodelle

265

140. Originäre Finanzinstrumente

265

141. Other Comprehensive Income (OCI)

265

142. Own-Use-Kontrakte

265

143. Plain Vanilla-Finanzinstrument

265

144. Planned Future Transaction

266

145. Portfolio-BWE

266

146. Portfolio-Impairment

266

147. Prospektiver Effektivitätstest (PET)

267

148. Qualifizierte Durchschnittsmethode

267

149. Rahmenkonzept

267

150. Rechnungslegung

268

151. Reclassification

268

152. Recoverable Amount

269

153. Reducing Complexity

269

154. Regressionsanalyse

269

155. Residential Mortgage Backed Securities (RMBS)

269

156. Securitization

270

157. Sensitivitätsanalyse

270

158. Short Cut-Methode

270

159. SIC 12

270

160. Sicherungsinstrument

270

161. Soll-Buchung

271

162. Sonstige Verbindlichkeiten (L)

271

163. Special Purpose Vehicles (Entities) SPV (SPE)

271

164. Stadtwerke

272

165. Structured Credit Products (SCP)

272

166. Strukturiertes Finanzinstrument

273

167. Stückzinsen

273

168. Synthetische Strukturen

273

169. Tainting

273

170. Trading (TRD)

274

171. Transaktions-Exposure

274

172. Translations-Exposure

274

173. Treasuryprodukte

275

174. Umgliederung

275

175. Umklassifizierung

275

176. Umwidmung

275

177. Unwinding

276

178. Verbriefungstransaktionen

276

179. Vereinfachtes Verfahren

276

180. Verwaltung, öffentliche

277

181. Warentermingeschäfte

277

182. Wertberichtigung

277

183. Zinsabgrenzung

278

184. Zu Handelszwecken

278

185. Zugang

278

186. Zugangsbewertung

278

187. Zur Veräußerung verfügbar

279

188. Zweckgesellschaften

279

189. Zusammenfassung

279

Typische Fehler im Risikomanagement

281

1. Die VaR-Gläubigkeit

281

2. Stressszenario oder Normalszenario?

281

3. Das Reporting: Ein Berg voller Zahlen

283

4. War die Testphase erfolgreich?

283

5. Können Ihre Kontrollinstanzen mitreden?

284

6. Die Rolle des Risikomanagers

285

7. Haben Sie einen Schritt vergessen?

285

8. Die zehn größten Fehler einer Risikostrategie

286

9. Auf Korrelationen ist Verlass?

287

10. Risiken durch Absicherung?

288

11. Reagieren Sie schon, oder messen Sie noch?

288

Stichwortverzeichnis

289

Die Herausgeber

301

Die Autoren

303